museum der bayrischen geschichte
in regensburg

Der Entwurf beruht auf dem Ansatz, sowohl in Maßstab und Formgestaltung des Baukörpers als auch in der Materialität seiner Fassade die vorhandenen Strukturen des Weltkulturerbes „Altstadt von Regensburg mit Stadtamhof“ aufzunehmen. Dennoch soll ein architektonisch eigenständiger, funktionaler Bau mit hohen Alleinstellungsmerkmalen erstellt werden, der nicht modisch, aber nach­haltig an der Donau platziert wird. Das in zwei Bau­körper geglie­derte Gebäude wird durch das zur „Donaulände“ offen verglaste Sockel­geschoss verbunden.

Entwurf 2013